Eintragung von Kraftfahrzeugen

Mehr Zulassungen von neuen Elektro- und Hybridfahrzeugen als von Dieselfahrzeugen

Mobilität
Mehr Zulassungen von neuen Elektro- und Hybridfahrzeugen als von Dieselfahrzeugen

2021 wurden 511.418 neue und 930.730 gebrauchte Kraftfahrzeuge in Belgien zugelassen, unter denen 392.769 neuen Personenkraftwagen und 714.868 gebrauchten Pkw.

Der Absatz der neuen Hybrid-Pkw (Benzin oder Diesel + Elektro) hat sich in zwei Jahren mehr als verdreifacht: von 35.010 Pkw im Jahr 2019 auf 115.317 im Jahr 2021. Auch die Verkäufe von reinen Elektroautos stiegen stark von 8.892 im Jahr 2019 auf 22.774 im Jahr 2021.

Der Anteil neuer Dieselfahrzeuge (21%) sank 2021 um mehr als 10 Prozentpunkte auf deutlich unter das Niveau von Hybrid- und Elektroautos.

Neue Personenkraftwagen 2019 2020 2021 2019 2020 2021
Gesamtzahl 557.970 439.038 392.769 Anteil an der Gesamtzahl
Benzin 336.731 211.646 169.019 60,3% 48,2% 43,0%
Diesel 173.704 137.015 82.566 31,1% 31,2% 21,0%
Gas + Benzin 115 996 2.094 0,0% 0,2% 0,5%
elektrisch 8.892 15.044 22.774 1,6% 3,4% 5,8%
Erdgas 3.147 2.796 913 0,6% 0,6% 0,2%
Hybridfahrzeug 35.010 71.457 115.317 6,3% 16,3% 29,4%

Benzinfahrzeuge bleiben mit einem Marktanteil von 43% noch immer der beliebteste Neuwagen. Der Marktanteil von Benzinfahrzeugen geht jedoch zurück (-5,2%) zugunsten von Elektro- und insbesondere Hybrid-Pkw, die nun zusammen einen Marktanteil von 35,2% haben. Im Jahr 2019 belief sich diese Zahl nur auf 7,9%.

71% der neu zugelassenen Hybrid- und Elektroautos im Jahr 2021 werden von Unternehmen zugelassen, gegenüber 29% von Privatpersonen.

Immer weniger Dieselfahrzeuge auf dem Gebrauchtmarkt

Bei gebrauchten Dieselfahrzeugen setzt sich der Abwärtstrend fort: Der Marktanteil ging zwischen 2015 und 2021 um 18,7 Prozentpunkte zurück. Nur 43,9% der Gebrauchtwagen werden mit Diesel betrieben, im Vergleich zu 62,6% im Jahr 2015.
Auf dem Gebrauchtmarkt haben Benzinfahrzeuge einen Marktanteil von 50,9%; Hybridautos (einschließlich Elektro) haben einen Anteil von 4,8%, was gegenüber 2020 etwas mehr als doppelt so hoch ist.

Mehr Zulassungen von Gebrauchtwagen, weniger Neuwagen

Die Zahl der neu zugelassenen Kraftfahrzeuge ist im Jahr 2021 um 8,0% zurückgegangen. Aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Krise waren die Neuzulassungen von Fahrzeugen bereits im Jahr 2020 um 19,2% zurückgegangen, während in den fünf Jahren zuvor ein leichter Anstieg zu verzeichnen war.

Die Neuzulassungen von Gebrauchtwagen stiegen 2021 nach drei aufeinanderfolgenden Jahren wieder um 6,3% und lagen damit über dem Niveau von 2017.

Der Verkauf von Neumotorrädern ging leicht zurück im Vergleich zu 2020 (-0,3%) und stiegen um 3,9% bei gebrauchten Motorrädern.

Auch 2021 wurden 16.298 Speed Pedelecs zugelassen; 12% mehr als im Jahr 2020.

Neuer Kraftfahrzeuge
Content
Eintragung neuer Kraftfahrzeuge 1998 2008 2019 2020 2021 Entwicklung 2021/2020
Insgesamt 549.172 652.590 682.696 550.668 506.131 -8,1%
Personenkraftwagen 463.724 540.542 557.970 439.038 392.769 -10,5%
Autobusse und Reisebusse 1.031 1.207 1.313 792 944 +19,2%
Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr (a) 54.711 70.497 86.805 75.810 75.786 -0,0%
Zugmaschinen (b) 5.495 6.331 6.341 3.311 4.278 +29,2%
Ackerschlepper 2.944 3.901 4.764 4.990 5.709 +14,4%
Krafträder (‍c) 21.267 30.112 25.503 26.727 26.645 -0,3%
(a) Lastkraftwagen, Lieferwagen, Geländefahrzeuge und Tankwagen.
(b) Zugmaschinen sind Nutzfahrzeuge, an die Sattelauflieger (Fahrzeuge ohne Vorderachse) angekuppelt werden
(c) Alle Krafträder, die 40 km/h oder schneller fahren. Zu verstehen sind darunter alle Motorräder und die meisten Mopeds.
(d) Bemerkung: Die hohe Zahl der Eintragungen von gebrauchten Ackerschleppern im Jahr 2014 ist auf die Einführung des roten G-Kennzeichens (Ummeldung von Ackerschleppern) zurückzuführen.
https://mobilit.belgium.be/fr/circulationroutiere/immatriculation_des_v…
Quelle: Statbel (Generaldirektion Statistik - Statistics Belgium) aufgrund von administrativen Quellen.
Gebrauchtfahrzeugen
Content
Eintragungen von Gebrauchtfahrzeugen* 1998 2008 2019 2020 2021 Entwicklung 2021/2020
Insgesamt 755.199 742.926 835.112 792.440 844.333 +6,5%
Personenkraftwagen 677.272 653.109 710.148 668.465 714.868 +6,9%
Autobusse und Reisebusse 1.137 810 1.260 848 803 -5,3%
Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr (a) 66.048 77.426 110.752 110.480 114.647 +3,8%
Zugmaschinen (b) 4.698 3.288 5.118 4.630 5.030 +8,6%
Ackerschlepper 6.044 8.293 7.834 8.017 8.985 +12,1%
(a) Lastkraftwagen, Lieferwagen, Geländefahrzeuge und Tankwagen.
(b) Zugmaschinen sind Nutzfahrzeuge, an die Sattelauflieger (Fahrzeuge ohne Vorderachse) angekuppelt werden
(d) Bemerkung: Die hohe Zahl der Eintragungen von gebrauchten Ackerschleppern im Jahr 2014 ist auf die Einführung des roten G-Kennzeichens (Ummeldung von Ackerschleppern) zurückzuführen.
* Spezialfahrzeuge nicht einbegriffen
https://mobilit.belgium.be/fr/circulationroutiere/immatriculation_des_v…
Quelle: Statbel (Generaldirektion Statistik - Statistics Belgium) aufgrund von administrativen Quellen.

Zweck und Kurzbeschreibung

Diese Statistik gibt einen Überblick über alle Neu- und Gebrauchtkraftfahrzeuge in Belgien, die in einem bestimmten Zeitraum bei der zuständigen Dienststelle (D.I.V.) des FÖD Mobilität registriert wurden.

Grundgesamtheit

Kraftfahrzeuge

Datenversammlungsmethode und Stichprobenumfang

Verwaltungsdaten

Frequenz

Jährlich

Veröffentlichungskalender

Ergebnisse zur Verfügung 1 Monat nach dem Berichtszeitraum.

Begriffserklärungen

Fahrzeugtypen: PKW, Autobusse und Reisebusse, LKW, Zugmaschinen, Ackerschlepper, Sonderfahrzeuge, Krafträder.

Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr: Lastkraftwagen, Lieferwagen, Geländewagen und Tankwagen.

Treibstoffart/Antrieb: Benzin, Diesel, Autogas, Elektrizität.

Zugmaschinen sind Nutzfahrzeuge,an die Sattelauflieger (Fahrzeuge ohne Vorderachse) angekuppelt werden.

Sonderfahrzeuge sind langsame Fahrzeuge, deren Abmessungen und Gewicht die zulässigen Höchstwerte überschreiten. Die höchste in Belgien zugelassene Masse beträgt 44 Tonnen. Fahrzeuge dieser Kategorie sind daher nur unter strengen Auflagen auf öffentlichen Straßen zugelassen.

Alle Krafträder, die 40 km/h oder schneller fahren. Zu verstehen sind darunter alle Motorräder und die meisten Mopeds.

Anmerkungen

Die hohe Zahl der Eintragungen von gebrauchten Ackerschleppern ist auf die Einführung des roten G-Kennzeichens (Ummeldung von Ackerschleppern) zurückzuführen.

https://mobilit.belgium.be/nl/wegverkeer/inschrijving_van_voertuigen/kentekenplaten/rode_g_nummerplaat

Metadata