Eintragung von Kraftfahrzeugen

5,1% der Neuwagen sind Elektroautos

Mobilität
5,1% der Neuwagen sind Elektroautos

Im Jahr 2018 wurden 683.285 neue Kraftfahrzeuge und 919.494 Gebrauchtwagen in Belgien zugelassen. Die Anzahl der in den Verkehr gebrachten neuen Kraftfahrzeuge stieg um 1,5%, während die Anzahl der zugelassenen Gebrauchtfahrzeuge um 0,7% zurückging.

Acht von zehn neuen Fahrzeugen sind Personenkraftwagen. Die Zulassungen von neuen Personenkraftwagen stiegen 2018 um 0,7%. Die beliebtesten Wagen seit 2017 sind Benzinfahrzeuge. Sie machen 58% des Marktes aus. Ihre Zulassungen sind 2018 um 22% gestiegen, während Dieselfahrzeuge um den gleichen Prozentsatz (-22%) gesunken sind.

Neue Elektroautos nehmen am stärksten zu (+38,5%), machen aber mit 3.763 Neuzulassungen immer noch nur 0,7% des Marktes aus. Der Absatz von Hybridfahrzeugen (Benzin oder Diesel + elektrisch) stieg weniger stark (+1,9%) und stellte 2018 mit 24.759 Fahrzeugen 4,4% des Neuwagenmarktes dar. Im Jahr 2018 wurden 28.522 Personenwagen verkauft, die ganz oder teilweise elektrisch angetrieben werden und damit erstmals die Marktanteilsschwelle von 5% (5,1%) überschritten haben.

Neuer Kraftfahrzeuge
Content
 
Eintragung neuer Kraftfahrzeuge 1998 2008 2016 2017 2018 Entwicklung 2018/2017
Insgesamt 549.172 652.590 658.410 673.336 683.285 +1,5%
Personenkraftwagen 463.724 540.542 546.142 553.692 557.487 +0,7%
Autobusse und Reisebusse 1.031 1.207 714 871 1.062 +21,9%
Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr (a) 54.711 70.497 72.173 80.943 82.864 +2,4%
Zugmaschinen (b) 5.495 6.331 5.872 5.904 6.629 +12,3%
Ackerschlepper 2.944 3.901 3.689 4.300 4.470 +4,0%
Spezialfahrzeuge - - 3.805 4.678 5.492 +17,4%
Krafträder (‍c) 21.267 30.112 26.015 22.948 25.281 +10,2%
(a) Lastkraftwagen, Lieferwagen, Geländefahrzeuge und Tankwagen.
(b) Zugmaschinen sind Nutzfahrzeuge, an die Sattelauflieger (Fahrzeuge ohne Vorderachse) angekuppelt werden
(c) Alle Krafträder, die 40 km/h oder schneller fahren. Zu verstehen sind darunter alle Motorräder und die meisten Mopeds.
(d) Bemerkung: Die hohe Zahl der Eintragungen von gebrauchten Ackerschleppern im Jahr 2014 ist auf die Einführung des roten G-Kennzeichens (Ummeldung von Ackerschleppern) zurückzuführen.
* Spezialfahrzeuge nicht einbegriffen
https://mobilit.belgium.be/fr/circulationroutiere/immatriculation_des_v…
Gebrauchtfahrzeugen
Content
Eintragungen von Gebrauchtfahrzeugen 1998 2008 2016 2017 2018 Entwicklung 2018/2017
Insgesamt 755.199 742.926 911.116 925.652 919.494 -0,7%
Personenkraftwagen 677.272 653.109 718.856 729.865 719.999 -1,4%
Autobusse und Reisebusse 1.137 810 1.128 1.197 2.752 +129,9%
Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr (a) 66.048 77.426 102.792 105.333 105.662 +0,3%
Zugmaschinen (b) 4.698 3.288 4.150 4.842 5.061 +4,5%
Ackerschlepper 6.044 8.293 9.533 7.785 7.612 -2,2%
Spezialfahrzeuge - - 2.725 2.756 2.733 -0,8%
Krafträder (‍c) - - 71.932 73.874 75.675 +2,4%
(a) Lastkraftwagen, Lieferwagen, Geländefahrzeuge und Tankwagen.
(b) Zugmaschinen sind Nutzfahrzeuge, an die Sattelauflieger (Fahrzeuge ohne Vorderachse) angekuppelt werden
(c) Alle Krafträder, die 40 km/h oder schneller fahren. Zu verstehen sind darunter alle Motorräder und die meisten Mopeds.
(d) Bemerkung: Die hohe Zahl der Eintragungen von gebrauchten Ackerschleppern im Jahr 2014 ist auf die Einführung des roten G-Kennzeichens (Ummeldung von Ackerschleppern) zurückzuführen.
* Spezialfahrzeuge nicht einbegriffen
https://mobilit.belgium.be/fr/circulationroutiere/immatriculation_des_v…

Zweck und Kurzbeschreibung

Diese Statistik gibt einen Überblick über alle Neu- und Gebrauchtkraftfahrzeuge in Belgien, die in einem bestimmten Zeitraum bei der zuständigen Dienststelle (D.I.V.) des FÖD Mobilität registriert wurden.

Grundgesamtheit

Kraftfahrzeuge

Datenversammlungsmethode und Stichprobenumfang

Verwaltungsdaten

Frequenz

Jährlich

Veröffentlichungskalender

Ergebnisse zur Verfügung 1 Monat nach dem Berichtszeitraum.

Begriffserklärungen

Fahrzeugtypen: PKW, Autobusse und Reisebusse, LKW, Zugmaschinen, Ackerschlepper, Sonderfahrzeuge, Krafträder.

Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr: Lastkraftwagen, Lieferwagen, Geländewagen und Tankwagen.

Treibstoffart/Antrieb: Benzin, Diesel, Autogas, Elektrizität.

Zugmaschinen sind Nutzfahrzeuge,an die Sattelauflieger (Fahrzeuge ohne Vorderachse) angekuppelt werden.

Sonderfahrzeuge sind langsame Fahrzeuge, deren Abmessungen und Gewicht die zulässigen Höchstwerte überschreiten. Die höchste in Belgien zugelassene Masse beträgt 44 Tonnen. Fahrzeuge dieser Kategorie sind daher nur unter strengen Auflagen auf öffentlichen Straßen zugelassen.

Alle Krafträder, die 40 km/h oder schneller fahren. Zu verstehen sind darunter alle Motorräder und die meisten Mopeds.

Anmerkungen

Die hohe Zahl der Eintragungen von gebrauchten Ackerschleppern ist auf die Einführung des roten G-Kennzeichens (Ummeldung von Ackerschleppern) zurückzuführen.

http://www.mobilit.belgium.be/nl/wegverkeer/inschrijving/nummerplaten/rodeplaat/