Geburtenrate und Fruchtbarkeitsrate gehen immer weiter zurück

Geburtenrate und Fruchtbarkeitsrate gehen immer weiter zurück

Im Jahr 2017 sank die Anzahl der lebend geborenen Kinder von in Belgien lebenden Müttern unter 120.000. Die Geburtenrate sank zum siebten Mal in Folge und die Bruttogeburtenrate[1] betrug 10,5 pro Tausend. Dies ergibt sich aus den letzten Daten über Geburten und Fruchtbarkeit (2016 und 2017) von Statbel, dem belgischen Statistikamt. 

Lesen Sie mehr...

Ontdek onze open-datasets

Brauchen Sie Open Data ?

Entdecken Sie unsere Open-Data-Datensätze

GEHEN SIE ZU UNSEREM OPEN-DATA-PORTAL

De Belgische gemeenten in cijfers

Entdecken Sie Ihre Gemeinde

Die belgischen Gemeinden in Zahlen

Zahlen im Überblick

Die europäische Wirtschaft seit der Jahrtausendwende

economy_nl.png

Die europäische Wirtschaft hat sich seit der Jahrtausendwende weiter gewandelt. Statistiken können ein Hilfsmittel sein, um die damit einhergehenden strukturellen Veränderungen besser zu verstehen.

Die digitale Publikation Die europäische Wirtschaft seit der Jahrtausendwende - Ein statistisches Porträt hat zum Ziel, unter Nutzung vielfältiger statistischer Daten, die eine mikro- wie auch makroökonomische Sicht ermöglichen, die Entwicklung der Wirtschaft der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten seit dem Jahr 2000 zu beleuchten.

Der Zweck der Publikation besteht nicht darin, kurzfristige Trends der europäischen Wirtschaft zu beschreiben. Vielmehr sollen Antworten auf die folgenden Fragen gegeben werden: Wie hat sich unser Konsumverhalten verändert? Wie hat sich das Haushaltseinkommen entwickelt? Sind die Erwerbsstrukturen noch dieselben? Welchen Anteil haben die Dienstleistungen an der Wirtschaft? Welcher Anteil entfällt auf die großen Unternehmen? Hat die Beschäftigung im Staatssektor zugenommen oder hat sie sich verringert?

Lesen Sie mehr