Dezember 2018: 854 Konkurse

Unternehmen
Dezember 2018: 854 Konkurse

Im Dezember 2018 gingen in Belgien insgesamt 854 Unternehmen in Konkurs.

Die Arbeitsplatzverluste infolge Konkurse im Dezember belaufen sich auf 1.413; dabei verloren 732 Vollzeitbeschäftigte, 345 Teilzeitbeschäftigte und 336 Arbeitgeber, die einen Lohn empfangen, ihren Arbeitsplatz.

Die Zahl der Konkurse in den letzten sechs Monaten beträgt 4.932, einen Anstieg um 4,7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Während der letzten sechs Monate ging die Zahl der Betriebe, die in Konkurs gegangen sind, im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum in der Industrie um 7,7% und im Baugewerbe um 2,1% zurück. Im Handel gab es einen Rückgang um 3,2% und im Hotel- und Gastgewerbe um 5,0%. Die Anzahl der Konkurse im Transportgewerbe und in den sonstigen Dienstleistungen stieg um 14,5%.

Auf regionaler Ebene gab es in Flandern im gleichen Sechsmonatszeitraum einen Anstieg der Konkurse um 1,3%, in der Wallonie einen Rückgang um 0,2% und in Brüssel einen Anstieg um 14,4%.