Statistikolympiade 2021-2022

Auch 2021-2022 wird eine Statistikolympiade in Belgien veranstaltet. Melden Sie sich an für unseren Newsletter und lesen Sie alles darüber hier.

Europäische Statistik-Olympiade: Preisträger der Videorunde

Statbel Academy
Europäische Statistik-Olympiade: Preisträger der Videorunde

Wir freuen uns, die Ergebnisse der Europäischen Statistik-Olympiade (ESC) 2021 bekannt zu geben, die im Schuljahr 2020-2021 stattfand.

Mehr als 11.000 Schülerinnen und Schüler aus 16 Ländern haben an der vierten Auflage dieses Wettbewerbs über Statistiken teilgenommen.

Nach einer anstrengenden nationalen Phase nahmen die Gewinnerteams aus jedem teilnehmenden Land am europäischen Finale teil. Sie wurden gebeten, ein zweiminütiges Video zum Thema ‚Desinformation‘ zu drehen. Die Teilnehmer mussten ihre Ideen über die Herausforderung der Desinformation in der Gesellschaft und die Rolle der amtlichen Statistiken darlegen. Trotz der Einschränkungen der COVID-19-Pandemie haben die Schüler einige sehr starke Videos erstellt.

Eine Jury aus europäischen Experten bewertete die 61 Beiträge, um die 5 besten Videos sowohl in der Altersklasse der 14-16-Jährigen (30 Beiträge) als auch in der Altersklasse der 16-18-Jährigen (31 Beiträge) auszuwählen.

Gewinner der 14-16-Jährigen

Das Team TEGLZAROŽE (Slowenien) hat den ersten Preis in der jüngsten Altersklasse (14-16-Jährigen) gewonnen mit einem sehr unterhaltsamen Video zum schwierigen Thema Desinformation zu COVID-19-Impfstoffen. Überzeugt hat die Jury ihre einzigartige und persönliche Arbeitsweise, bei der eine gute Geschichte mit künstlerischen Fähigkeiten kombiniert wird. Das Team hat sogar ein Lied gemacht!

Platz zwei geht ans Team LUSITANOS (Portugal) mit ihrem sehr gut gemachten Video zum Thema Greenwashing.

Den dritten Platz belegt das Team GIMNACK21 (Kroatien) mit einer spannenden Präsentation zum Thema Desinformation und Internet.

Die Teams AEROSTATS (Frankreich) und ESPRO (Zypern) belegen den vierten bzw. fünften Platz.

Gewinner der 16-18-Jährigen

In der ältesten Altersklasse (16-18-Jährigen) geht der erste Preis ans Team VERDE (Portugal). Anhand einer Kurzgeschichte zeigt ihr kreatives Video sehr effizient, wie sich Desinformation verbreitet. Die Jury war besonders beeindruckt von der Klarheit der Botschaft und den Emotionen, die das Video vermittelt.

Team MARIE (Belgien) belegte mit einem gut gedrehten Animationsvideo über Desinformation im Kontext des Klimawandels knapp den zweiten Platz.

Das Video des Teams STATHLETES (Kroatien) gewinnt mit seinen aussagekräftigen Beispielen für Fake News den dritten Platz.

Team PLAN_XY (Slowenien) und Team STATS A-ALPEON (Irland) runden die Top 5 ab.  Sie belegen bzw. den vierten und fünften Platz.

Eine virtuelle Preisverleihung findet am 16. Juni 2021 um 17:00 Uhr statt.  Sie können sich die Preisverleihung an dieser Stelle ansehen.

Die diesjährige Jury bestand aus Experten und Influencern aus den Bereichen Statistik, Medien, Bildung und Wirtschaft:

Alessandro Cascavilla, Wirtschaftswissenschaftler und Influencer, Italien

Anabel Forte, (assoziierter) Professorin und Verbreiter, Spanien

Hanan Abdelrahman, Mathematiklehrerin, Norwegen

Lusine Grigoryan, Spezialistin für Medienkompetenz am Media Initiatives Center, Armenien

Nina Loginova, Vorstandsmitglied, European Youth Press

Pauliina Ilmonen, Assistenzprofessorin für Statistik, Finnland

Petr Mazouch, Professor für Statistik und Mitglied von EMOS, Tschechien

Timothée Gidoin, Mitbegründer von Datagora, eine Plattform für die Demokratisierung öffentlicher Statistiken, Frankreich

Tim Allen, stellvertretender Leiter Kommunikation von Eurostat, Vorsitzender der Jury

Mit Hilfe von 4 Eurostat-Jurymitgliedern für den ersten Teil der Bewertung:  Ivana Jablonska, Maja Islam, Martin Karlberg und Stefano Abruzzini.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter ESC_2021 (esc2021.eu)

Sie finden alle Videos der europäischen Finale in den Playlists der Altersklassen der 14-16-Jährigen und der 16-18-Jährigen.