Tourismus und Beherbergungswesen

Zweck und Kurzbeschreibung

Es handelt sich um eine exhaustive monatliche Erhebung. Sie besteht aus 2 Teilen. Der erste bezieht sich auf die Eigenschaften der Unternehmen (Kapazität der Beherbergungsbetriebe, saisonbedingte Schließungsdaten, Anzahl Öffnungstage pro Monat); der zweite ausschließlich auf die touristische Kundschaft des Betriebs, mit Ausnahme der als wohnhaft betrachteten Kundschaft. Alle Betriebe melden monatlich Herkunftsland, Anzahl, Datum der Abreise, Anzahl der Übernachtungen im Betrieb sowie Reisegrund der Touristen.

Die Erhebung hat einen zweifachen Zweck:

  1. Messen der Kapazität der touristischen Beherbergung: Anzahl Betriebe und Kapazität per Tag
  2. Messen des Fremdenverkehrsvolumens: Anzahl Ankünfte und Nächtigungen nach Reiseziel und Herkunftsland des Touristen

Quelle

Die Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation veranlasst, unter Mitwirkung der Fremdenverkehrsämter der Gemeinschaften und Regionen, die Fortschreibung der amtlichen – d.h. mit den Bestimmungen der Erlasse der jeweiligen Regierungen übereinstimmenden – und nichtamtlichen Beherbergungsdateien.

Die in dieser Erhebung erfassten Beherbergungsbetriebe werden in 4 Kategorien aufgegliedert:

  1. Hotels und ähnliche Betriebe: Hotels, Apartmenthotels, Motels und ähnliche Beherbergungsbetriebe, die in Zimmer aufgeteilt sind und Hotelservice anbieten
  2. Campingplätze, ausgenommen feste Wohnanlagen, die als Privatwohnungen betrachtet werden.
  3. Ferienparks
  4. Sonstige nicht anderweitig genannte Betriebe, d.h. solche, die in den 3 vorigen Kategorien nicht enthalten sind; hauptsächlich Jugendherberge und Gruppenunterkünfte

Datensammlung und Stichprobenumfang

Betriebe können die Statistik über eine gesicherte Internetseite beantworten.

Antwortquote

Die Antwortquote liegt meistens über 95%.

Periodizität

Die Erhebung ist monatlich.

Veröffentlichungskalender

Vorläufige Ergebnisse stehen 3 Monate nach Ende des Bezugszeitraums zur Verfügung.

Tourisme