Messwesen

Der FÖD Wirtschaft wacht darüber, dass im Wirtschaftsleben durchgeführte Messungen korrekt ausgeführt werden. Dafür interveniert er im Bereich des grundlegenden Messwesens und des gesetzlichen Messwesens.

Es führt messtechnische Kontrollen durch.

Grundlegendes Messwesen

Das grundlegende, oder wissenschaftliche, Messwesen, hat das Ziel, nationale Referenznormale zu entwickeln und zu pflegen und der Industrie die Nachweisbarkeit ihrer Messinstrumente gemäß dem internationalen Einheitensystem zu ermöglichen.

Der FÖD Wirtschaft beteiligt sich an Forschungsprogrammen und trägt zur wissenschaftlichen Innovation bei.

Er beschäftigt sich mit der Entwicklung des Nano-Messwesens um eine Verbesserung der Messungen im Bereich sowohl der industriellen als auch der wissenschaftlichen Nanotechnologie zu ermöglichen.

Gesetzliches Messwesen

Das gesetzliche Messwesen behandelt die Gesamtheit der Messinstrumente, die unter rechtliche Vorschriften fallen, die durch die Behörden etabliert wurden, sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene.

Der FÖD Wirtschaft bemüht sich darum, die Qualität der Messungen sicherzustellen, die für wirtschaftliche Transaktionen (Waagen von Einzelhändlern, Zapfsäulen, Wasserzähler) und für gewisse Vorgänge, die die öffentliche Gesundheit oder Sicherheit gefährden (Radarblitzgeräte, Blutalkoholmessgeräte), durchgeführt werden.

Die Kontrollen

Die messtechnischen Kontrollen werden zu verschiedenen Zeitpunkten durchgeführt.

Dabei handelt es sich um:

  • Entwurf und Herstellung von Messinstrumenten (CE-Typenprüfung, grundlegende Überprüfung,...);
  • korrekte Funktionsweise der Messinstrumente während ihrer Lebensdauer (Kontrollen der Instrumente im Betrieb).

Die Rolle des FÖD Wirtschaft

  • Sicherstellung der Entwicklung und Bewahrung nationaler Normale;
  • Durchführung von Eichungen;
  • Identifikation und Reaktion auf neue Bedürfnisse, insbesondere im Bereich der dimensionellen Nanomesstechnik;
  • Koordination der wissenschaftlichen Forschung im Bereich Messtechnik;
  • Sicherstellen der Fortführung der internationalen messtechnischen Aktivitäten und der Durchführung von internationalen vergleichbaren Messungen;
  • Ausarbeitung und Aktualisierung der Richtlinien bezüglich der im Wirtschaftsleben verwendeten Messgeräte;
  • Organisation der Durchführung von Prüfungen und der Ausstellung von Typengenehmigungen vor der Markteinführung von Messgeräten;
  • Durchführung einer Markteinführungskontrolle von Messgeräten durch ihre grundlegende Überprüfung;
  • Durchführung von regelmäßigen Überprüfungen;
  • Zulassung von Kontrollinstitutionen, die dazu befugt sind, bestimmte messtechnische Leistungen durchzuführen; 
  • Kontrolle der Abfüllung bestimmter Erzeugnisse nach Gewicht oder Volumen in Fertigpackungen;
  • Ausarbeitung der speziellen Regulierung bezüglich Produkten in Fertigpackungen;
  • Einführung eines jährlichen Kontrollprogramms und Auswertung des Ergebnisses;
  • Durchführung von Kontrollen vor der Zulassung von Glücksspielen.

Kontaktzentrum

FÖD Wirtschaft, K.M.B., Mittelstand und Energie
Kontaktzentrum

Rue du Progrès, 50
1210 Brüssel

Tel. (umsonst) : 0800 120 33
Vom Ausland: +32 800 120 33

Fax (umsonst) : 0800 120 57
Vom Ausland: +32 800 120 57 

Stellen Sie Ihre Frage via dem online Formular.

Division Métrologie

SPF Economie, P.M.E., Classes moyennes et Energie
Direction générale de la Qualité et de la Sécurité
Division Métrologie

North Gate 
Boulevard du Roi Albert II, 16
1000 Brüssel

Tel. : 02 277 71 70
Fax : 02 277 54 02
E-mail : regulation@economie.fgov.be